Aktuelle Seite: HomeSanitätsdienst

Sanitätsdienst

AG-Treffen

Das erste AG-Treffen findet am Dienstag, den 15.09.2015 von 15.20Uhr – 16.30Uhr statt. Nähere Informationen finden die Schülerinnen immer montags im Sani-Kasten. Die AG wird geleitet von Frau Willnat und Frau Mayer-Bader.

Der erste Schulsanitätsdienstag an der Maria-Ward-Schule

Am Samstag, den 10. September um 9.00 Uhr war es endlich so weit: nach zahlreichen Vorbereitungen „checkten“ über 80 Schulsanitäter/-innen aus den verschiedensten Schulen Hessens, sowie zwei Gruppen aus Bosnien, begleitet von zwei Übersetzern und einigen Müttern, im Eingangsbereich unserer Schule ein.

Als alle ihre Namensschildchen erhalten und kurz die Räumlichkeiten der Maria-Ward-Schule erkundet hatten, wurden sie bei strahlendem Sonnenschein von den leitenden Maltesern ( Gräfin von Magnis, Andreas Hett, Sebastian Mählmann und Gregor Goetz), sowie Schwester Barbara und mir auf unserem Sportplatz herzlich willkommen geheißen. Anschließend marschierten die eingeteilten Teams samt ihren Teamleitern ( EH -Ausbilder/-innen der Malteser) in die Schule, um am Vormittag in jeweils zwei unterschiedlichen Workshops ihr „Know-How“ im Umgang mit verletzten Mitschülern/-innen zu erweitern beim: Puls und-Blutdruckmessen, beim Erste-Hilfe leisten von typischen Schulverletzungen (z.B.: Prellungen, Zerrungen, Insektenstichen, Schnittverletzungen o.ä.) beim richtigen Umgang mit stark alkoholisierten Personen und der Herz-Lungen-Wiederbelebung mit und ohne AED-Gerät. In der Zwischenzeit hatten unsere fleißigen „Küchenfeen“ (Frau Hantel, Elternbeiratsvorsitzende Frau Bonn und Rüdiger Eisenbach, EH-Ausbilder der Malteser) ein leckeres Mittagessen vorbereitet, welches wir dann, in zwei Schichten, in unserem Speisesaal einnehmen konnten. Anschließend versuchten Cara Basquitt (Jugendreferentin der Malteser, Limburg) und ich alle Teilnehmer/-innen in der Turnhalle zu motivieren einen riesigen „Gordischen Knoten“ zu lösen“ und die „Wandernde Raupe“ auszuprobieren, was leider, unter viel Gelächter, nicht so recht klappen wollte...

Danach wurden neue Gruppen eingeteilt und ab ging’s zu den Nachmittagsworkshops wie: Hilfen für Behinderte (Blinde führen, Rollstuhlfahrer schieben, Jemanden füttern) Crossing Generation ( wie fühlt sich „alt-sein“ an, in einem speziell dafür konstruierten Anzug…) Verletzte richtig transportieren und Unfallschminken ( professionell angeleitet von unseren MWS- Schulsanitäterinnen aus der 9.Klasse: Sabrina Bonn, Caroline Bardutzky und Julia Netz. Die entsprechend geschminkten „Patienten/-innen“ sahen anschließend wirklich gruselig „verletzt“ aus…laut Aussage des Unfallschminkteams hat es ihnen Spaß gemacht den Workshop selbstständig zu leiten , trotz manch sprachlicher Verständigungsschwierigkeiten mit den bosnischen Teilnehmern…) Um 16.30 Uhr trafen sich dann alle Workshop-Leiter/-innen und Teilnehmer/-innen bei leckerem Kaffee und Kuchen (den Müttern vom Schulfest sei hiermit nochmals herzlich gedankt!) zur Verleihung der Teilnehmer-urkunden und zur Verabschiedung im Speisesaal. Die Schulsanitäter/-innen machten sich ein wenig k.o. aber frohgemut, und um so manche wichtige Ersthelfererfahrung reicher, auf den Heimweg; die Teamleiter/-innen und „Küchenfeen“ nach gemeinsamem Aufräumen und Saubermachen aller Räumlichkeiten ebenso…

Ein intensiver Schulsanitätsdiensttag an der Maria-Ward-Schule ging erfolgreich zu Ende!

Zum Anfang