Liebe Abiturientinnen,

 

Endspurt – das Glück und sicherlich auch die Erleichterung, bald der Schule für immer den Rücken zu kehren, sind für euch plötzlich greifbar.

Auch wenn die Würfel fast schon gefallen sind, zum Lernen nicht mehr allzu viel Zeit bleibt: Holt bitte und trotzdem noch einmal mit aller euch zu Verfügung stehenden Kraft all euer gebündeltes Wissen aus euch hervor. Oder aktiviert es jetzt J. Nie wieder werdet ihr vermutlich über ein solch immens breites Wissensspektrum verfügen, weil ihr euch viel Lernstoff in den unterschiedlichsten Fächern erarbeitet habt. Seid stolz auf euch, bewahrt die Nerven. Und unsere guten Wünsche, unser Daumendrücken mögen euch mental mit unterstützen.

 

Toi toi toi

 

Michaela Eder, Schulleiterin

 

Mitteilungen

1. Preis für Selbstporträts „My Life? Read my Face!“

Wer bin ich? Was macht mein Leben aus? Welche Erlebnisse haben mich geprägt? Die Schülerinnen der Klasse 8c sammelten Antworten auf diese Fragen, um sie im Kunstunterricht für die Ausstellung „Kunst aus Schulen“ mit dem diesjährigen Thema „My Life“ gestalterisch umzusetzen. Entstanden sind großformatige Selbstporträts mit Finelinern auf Papier aus scheinbar dünnen Linien und Konturen. Doch wer genau hinschaut, entdeckt, dass die Gesichter nicht gezeichnet sind, sondern aus winziger Schrift bestehen. Die Bilder laden ein, sich in die Welt der Schülerinnen einzulesen und man erfährt einiges Persönliches, Poetisches und Nachdenkliches über das Leben der Künstlerinnen, eben „My Life? Read my Face!““.
Die Ausstellung, die am 20. Februar in der Galerie Artlantis eröffnet wurde, zeigt ein breites Spektrum an Bildern der 18 teilnehmenden weiterführenden Schulen des Hochtaunuskreises: bunte Kollagen, ausdrucksstarke Acrylmalereien, filigrane Architekturmodelle. Umso freudiger überrascht waren die Schülerinnen der Maria Ward Schule - Leoni Keppler, Leoni Rechenberger, Annalena Klein – als ihre Werke von einer dreiköpfigen Jury mit dem 1. Preis ausgezeichnet wurden. Überreicht wurde der mit 500 € dotierte Preis, der der Förderung junger Kunsttalente gilt und von der Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung gestiftet wurde, in einer feierlichen Ansprache von Landrat Ulrich Krebs.

Weiterlesen: 1. Preis für Selbstporträts „My Life? Read my Face!“

Der Ultramarathonläufer, Sänger und Manager Joey Kelly als Freund und Gast bei der Maria Ward Schule

„Mit Wille, Disziplin, Ausdauer und Leidenschaft“, so Joey Kelly, erreicht man seine Ziele.

Joey Kelly wurde sehr herzlich an der Maria Ward Schule von der Direktorin Michaela Eder, ihrem Stellvertreter Oliver Sieper und Andrea Glückert, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit begrüßt. Oliver Sieper und Joey Kelly kennen sich aus der Zeit, als sie die Konzerte der Kelly Family organisierten. Die freundschaftliche Brücke zwischen beiden Männern führte Joey Kelly am Freitag nach Bad Homburg, wo er vor den Mädchen der Mittel.- und Oberstufe einen mitreißenden Diavortag über sein Leben als Sänger der Kelly Family und als Hochleistungssportler hielt. Joey Kelly kam mit einem bordeauxfarbenen Poloshirt und dem darauf abgebildeten Emblem der Maria Ward Schule auf die Bühne und wurde mit tosendem Applaus begrüßt.

Weiterlesen: Der Ultramarathonläufer, Sänger und Manager Joey Kelly als Freund und Gast bei der Maria Ward Schule

Maria-Ward-Tag

Zu Ehren Mary Wards, und im Gedenken an ihren 430-igsten Geburtstag, veranstaltete die Schulgemeinschaft, am Freitag den 23. Januar, ihren jährlichen Maria-Ward-Tag. Nach einer kreativen Auseinandersetzung mit der Person Mary Wards und den Herausforderungen ihrer Zeit, machten sich die Schülerinnen und Lehrer/innen, nach einer kleinen Stärkung seitens der Schwesternschaft, gemeinsam auf den Weg durch den Kurpark. Im Beisein der Oberin Schwester Edelgardis und Schulleiterin Michaela Eder wurde ein ökumenischer Festgottesdienst in St. Marien gefeiert unter dem Thema: „Stell dir vor, dein Traum wird wahr“.
Die beiden Religionslehrer Frau Willnat und Herr Dr. Blindenhöfer zeigten anhand biblischer Personen und deren jeweiligen Aufgaben den „Traum“ Gottes mit „seinen Menschen“ auf, um anschließend daran den Schülerinnen Mary Wards „Lebenstraum“ vor Augen zu führen, mit all den Problemen, die sie und ihre Mitschwestern zu meistern hatten, aber auch allen Unterstützungen, die sie erfahren durften. Dies sollte die Mädchen ermutigen, sich auf die Suche nach ihrem eigenen „Lebenstraum“ zu machen und Gott dabei um seine Führung zu bitten.
Mit einem großen Blumenstrauß bedankten sich die Schülerinnen und Lehrer/innen noch bei Schwester Edelgardis für die Unterstützung durch die Schwesterngemeinschaft, um danach fröhlich den Heimweg anzutreten.

Viele Grüße,

K. Willnat

St. Blindenhöfer

Schauen Sie sich die Bilder an: Maria-Ward-Tag

Seite 13 von 26

 

WichtigeTermine
 
Stand: 27.03.2017

01. März

MITTWOCH

 

Aschermittwochs-
Gottesdienst
03. März

FREITAG

 

Elternsprechtag
Jahrgangsstufen 6-9

Termine nach
Vereinbarung

  ABITUR 2017
16. März

DONNERSTAG

 

Schriftliches Abitur

Leistungs- und 
Grundkurs Englisch

20. März

MONTAG

Ab
09:00 Uhr



Schriftliches Abitur

Leistungskurs 
Deutsch

22. März

MITTWOCH

Ab 
09:00 Uhr



Schriftliches Abitur

Grundkurs
Mathematik

24. März

FREITAG

Ab 
09:00 Uhr



Schriftliches Abitur

Leistungskurs
BWL

27. März

MONTAG

Ab 
09:00 Uhr



Schriftliches Abitur

Grundkurs
Deutsch und Spanisch

28. März

DIENSTAG

Ab 
09:00 Uhr



Schriftliches Abitur

Leistungs- und
Grundkurs Biologie

29. März

MITTWOCH

Ab 
09:00 Uhr

 

 

 

Schriftliches Abitur

Grundkurs
Geschichte, PoWi,
ev. und kath. Religion

sowie die berufs-
bezogenen Fächer

31. März

FREITAG

 

Unterrichtsende
nach der 3. Stunde

Beginn der Osterferien

18. April

MONTAG

 

Erster Schultag nach
den Osterferien

 

Zum Anfang